Rudolf (Rolf) Dörpinghaus

RD250

Rudolf (Rolf) Dörpinghaus, 1943 in Bonn geboren, begann nach dem Abitur das Studium der Physik an der Universität Köln und parallel dazu seine journalistische Tätigkeit mit den Schwerpunkten Luft- und Raumfahrt, Aerospace-Technologie und Management.

Nach einer freiberuflichen Tätigkeit für verschiedene Publikationen aus den Bereichen Luft- und Raumfahrt, Wehrtechnik, Meerestechnik und Umweltschutz wurde er 1976 zum Geschäftsführenden Redakteur und 1978 zum Chefredakteur der Fachzeitschrift aerokurier berufen. Im Rahmen seiner Führungstätigkeit für den damaligen Verlag Dr. Neufang KG entwickelte er als Chefredakteur und späterer Redaktionsdirektor in Abstimmung mit der Luftwaffe die neue Fachzeitschrift ‘Luftwaffenforum’, heute Teil der FLUGREVUE (Motor Presse Stuttgart). Im Rahmen eines Werkvertrags übernahm er zusätzlich die redaktionelle Leitung des Lufthansa Jahrbuchs, einer Leitpublikation des Lufthansa-Konzerns.

Zu den ehrenamtlichen Tätigkeiten dieser Zeit zählen u. a. die Beratung verschiedener Messen aus den Bereichen Allgemeine Luftfahrt (DELA, Essen / AERO, Friedrichshafen), (ILA, Hannover bzw. Berlin) und Luftfahrt-Maintenance (AIRMEC, Düsseldorf) sowie die Mitarbeit im Arbeitskreis Geschäftsluftfahrt des BDI (heute GBAA). Zusammen mit dem früheren MdB Ferdinand (Ferdi) Tillmann war er zudem an der Gründung des ‘Forum Luft- und Raumfahrt’ beteiligt.

1993 wurde Rolf Dörpinghaus zum Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Bundesverbands der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI) berufen, verbunden mit der zusätzlichen Aufgabe der Neuausrichtung der ILA als internationale Aerospace-Fachmesse.

Mit der Gründung von RD AeroSpace Consult begann Rolf Dörpinghaus 1995 seine Tätigkeit als unabhängiger Berater, u. a. als Senior Aerospace Advisor für die ILA Berlin Air Show, verschiedene Flughäfen (u. a. in Zusammenarbeit mit Prof. Heinz Ruhnau) und die Wirtschaftsförderungsgesellschaften verschiedener Bundesländer. Zu den weiteren Tätigkeiten zählen Konzept und Ausrichtung zahlreicher Aerospace-Fachkonferenzen im Rahmen der ILA sowie in China, Japan, Kanada und Argentinien.

Ende 2013 wurde Rolf Dörpinghaus zum Ersten Vorsitzenden der neu gegründeten International Association for Sustainable Aviation (IASA e. V.) gewählt.