inter airport Europe 2015 öffnet mit Ausstellerrekord

Vier Ausstellerfirmen erhalten Innovationspreis   

München, 6. Oktober 2015

Die 20. Jubiläumsausgabe der inter airport Europe, Internationale Fachmesse für Flughafen-Ausrüstung, Technologie, Design & Service, wurde heute auf dem Münchner Messegelände feierlich eröffnet. Noch bis Freitag, den 9. Oktober 2015, zeigen dort 676 Aussteller aus 44 Ländern eine umfassende Palette an innovativen Produkten und Services zur Flughafenausstattung, auf einer Nettoausstellungsfläche von 30.000 m2. Die Messe kann somit im Vergleich zur Vorveranstaltung ein Wachstum von 5,5% bei den Ausstellerzahlen wie der Fläche verzeichnen. Das Außengelände der Messe hat sich weiter vergrößert, und im Innenbereich belegt die Messe erstmals eine dritte Halle.

Stephen Brooks, Vorstandsvorsitzender des Veranstalters, Mack Brooks Exhibitions, eröffnete die Messe und begrüßte die Redner: Dr. Michael Kerkloh, Präsident & CEO Flughafen München und Präsident ADV (Arbeitsgemeinschaft Deutscher Flughäfen), Dieter A. Heinz, Präsident GATE – German Airport Technology & Equipment und Ralph Beisel, CEO ADV.

Stephen Brooks gab einen kurzen Abriss der Geschichte der inter airport Europe, die erstmals 1977 am Frankfurter Flughafen stattfand. Zu Beginn war die Veranstaltung ein Event für Bodengerät, eine kleine Zusammenkunft von Anbietern und Käufern von GSE, und dazu bestimmt, dieser Branche eine eigene Plattform außerhalb der Flugshows zu präsentieren. Über die Jahre hinweg entwickelte sich die Messe zur weltweit größten Fachmesse für Flughafen-Ausrüstung, Technologie, Design & Service. 1999, nach elf Messen am Frankfurter Flughafen, zog die inter airport Europe nach München um, wo sie zunächst an und um einen Hangar am Münchener Flughafen stattfand, bis sie 2009 auf das Münchener Messegelände umzog.

In seiner Rede gab Dr. Kerkloh einen positive Ausblick für die Zukunft der Branche: „Luftverkehr ist eine ausgesprochene Wachstumsbranche mit ausgezeichneten Perspektiven. Die weltweite Nachfrage im Passagierluftverkehr wächst dramatisch an, im letzten Jahr haben Fluggesellschaften nach Angaben der internationalen Zivilluftfahrtorganisation ICAO weltweit 3,2 Milliarden Passagiere transportiert. Die Nachfrage ist ungebrochen hoch, und renommierte Verbände wie IATA oder DLR prognostizieren im weltweiten Luftverkehr jährliche Wachstumsraten von 4,7 bis 5,3 Prozent. Die Flugzeughersteller Airbus und Boeing erwarten, dass sich der derzeitige Flugzeugbestand in den nächsten 20 Jahren verdoppeln wird.“

Dieter Heinz, der seit der ersten inter airport in Frankfurt stets dabei war, betonte die Wichtigkeit der Partnerschaft zwischen Mack Brooks Exhibitions und GATE, dem Verband der Deutschen Flughafenausrüstungshersteller für die inter airport: „Die Zusammenarbeit mit Mack Brooks über all die Jahre wird von den Ausstellern wie von unseren geschätzten Besuchern aus aller Welt als sehr positiv empfunden. Wir versprechen, in diesem Sinne weiterzumachen und unseren Kunden stets frische Ideen zu präsentieren, neue Technologien in hervorragender Qualität; das gilt besonders für GATE, aber auch für all unsere Aussteller.“

Ralph Beisel beleuchtete in seiner Rede die derzeit bedeutendsten Herausforderungen für die Flughafenbetreiber. Der grüne Flughafen mit dem Ziel eines neutralen CO2-Ausstoßes sowie größtmögliche Lärmeindämmung seien derzeit wichtige Punkte für Flughäfen, um die nötige dauerhafte Akzeptanz in der Bevölkerung, die rund um Flughäfen wohnten, zu erreichen. Eine weitere Herausforderung für Flughafenbetreiber sei es, den Passagier und dessen Wünsche besser kennenzulernen und diese Daten sinnvoll zu nutzen, für zusätzliche Einnahmequellen rund um den Flughafen.

 

Die Gewinner des inter airport Europe Innovation Awards 2015

Nach der Eröffnungszeremonie wurden die Preisträger des inter airport Europe Innovation Awards verkündet und die Preise an die Gewinnerfirmen überreicht. Dieses Mal wurden die Preisträger mittels einer Online-Wahl ermittelt, in den vier Messekategorien: interTERMINAL, interDATA, interRAMP und interDESIGN. Insgesamt 57 Innovationen wurden von den Ausstellerfirmen eingesandt und die internationale Airport-Industrie konnte online die besten Innovationen auswählen. Insgesamt nahmen 2.116 Flughafenexperten teil und wählten die Award-Gewinner.

Der inter airport Europe Award 2015 in der Kategorie interTERMINAL ging an DSG BagDrop aus Dänemark. Die Firma erhielt den Preis für das System ‘Air.Go 2.0’, einem innovativen Self-Bag-Drop-System, das sich durch nutzerfreundliches Design, flexible Funktionalität und elegante Optik auszeichnet. Durch die Modularität des Systems kann der Flughafen dieses individuell auf seine Bedürfnisse anpassen und es nahtlos in seinen Check-in-Prozess einfügen.

Der Preisgewinner in der Kategorie interDATA ist 3D Interaction Technologies GmbH aus Deutschland. Die Innovation dieser Firma ist die interaktive 3D Airport Visualisierungslösung, mit der vollständige, fotorealistische 3D Modelle von Flughäfen inklusive aller relevanten Geräte und Arbeitseinheiten erstellt werden können. 3D:it bringt alle notwendigen Daten aus verschiedenen Planungsprogrammen zusammen. Durch die Visualisierungsmöglichkeit können neue Flughäfen anschaulich in einem virtuellen Audit evaluiert werden (z.B. Flugaufkommen und Hygienekonzepte sowie Flughafeninnenausstattung), und dies sogar bevor der Flughafen gebaut wird. Dies spart Zeit, vermeidet Fehler und verspricht schnellere Auftragsvergabe.

Im Bereich interRAMP hat Midstream Lighting aus dem Vereinigten Königreich den Award erhalten, und zwar für den ‘Titan LED Apron Projector’, einen innovativen LED Projektor, der speziell für die Beleuchtung des Vorfeld geschaffen wurde. Das Produkt wird genutzt, um herkömmliche Lichtmasten zu ersetzen und damit den Energieverbrauch um mehr als 50% zu reduzieren und die Ausleuchtung zu verbessern. Das System erfordert eine niedrige oder keine Wartung innerhalb der ersten zehn Jahre nach Installation. Das LED-System wurde erfolgreich im Jahre 2014 am Glasgow Airport installiert und führte dort zu mehr als 60% Energieeinsparung mit doppeltem Ausleuchtungseffekt.

Award-Gewinner 2015 in der Kategorie interDESIGN ist die SMV Sitz- & Objektmöbel GmbH aus Deutschland. Das Ausstellerunternehmen erhielt den Preis für ‘MANHATTAN HighBack’, einem neuartigen Lounge-Möbel, das Sicherheitsaspekte wie Feuerschutz mit Stabilität und Privatsphäre verbindet. Das Möbelstück schützt vor Lärm und bietet so eine sichere Privatsphäre. Es können Einzel-, Doppel- und Dreierkombinationen individuell zusammengestellt werden und so unterschiedliche Sitzgruppen für unterschiedliche Umgebungen geschaffen werden.

inter airport Europe Innovation Awards 2015 Winner interTerminal_s

Foto (v.l.n.r.): Stephen Brooks (Chairman Mack Brooks Exhibitions), Mr Idar Sørgjerd (CEO DSG Bag Drop), Ms Sara Clement (Lead Designer DSG Bag Drop), Dr Michael Kerkloh (President & CEO Munich Airport)

Stephen Brooks beendete die Eröffnungs- und Awards-Zeremonie, indem er den Gewinnern gratulierte und den Messeteilnehmern eine erfolgreiche Jubiläumsmesse wünschte: “Die Aussteller hier auf der inter airport Europe stellen das weltweit größte Angebot an innovativer Ausrüstung vor. Ich möchte den Award-Gewinnern für ihre Teilnahme und die fantastischen Produkte und Dienstleistungen gratulieren. All diese interessanten neuen Entwicklungen in den vier Ausstellungskategorien der inter airport Europe zeigen, dass die Flughafenbranche eine hochprofessionelle Industrie ist, angetrieben von Know-how und Innovationsstreben.“

www.interairport.com/europe

Quelle: inter airport Europe Pressebüro