Flughafen Hamburg: neuer Vorsitzender im Aufsichtsrat

Flughafen Hamburg: August Wilhelm Henningsen übernimmt Vorsitz im Aufsichtsrat

Hamburg, 25. September 2015: August Wilhelm Henningsen wird zum 1. Oktober 2015 Mitglied im Aufsichtsrat der Flughafen Hamburg GmbH und übernimmt gleichzeitig seinen Vorsitz. Henningsen war erst im April 2015 als Vorstandsvorsitzender der Lufthansa Technik AG, Hamburg, aus dem aktiven Berufsleben ausgeschieden. Seine berufliche Laufbahn hatte er 1979 als Systemingenieur bei der Deutschen Lufthansa begonnen. Nach verschiedenen Managementpositionen war er 1997 zum General Manager von Ameco Beijing ernannt worden, bevor er im Jahr 2000 in den Vorstand der Lufthansa Technik berufen wurde. Von 2001 bis 2015 stand er als Vorstandsvorsitzender an der Spitze des Luftfahrt-Konzerns mit seinen weltweit rund 26.000 Mitarbeitern und 30 Unternehmen.

August Wilhelm Henningsen folgt auf Dr. Klaus-Jürgen Juhnke, der dem Aufsichtsrat der Flughafen Hamburg GmbH seit September 2002 angehörte und ganz wesentlich die Entwicklung des größten norddeutschen Flughafens prägte. Als Aufsichtsratsvorsitzender führte er den Flughafen zu seiner heutigen Bedeutung. Dr. Klaus-Jürgen Juhnke scheidet zum 30. September 2015 aus dem Aufsichtsrat aus. „Wir danken Dr. Klaus-Jürgen Juhnke für sein herausragendes Engagement für den Flughafen Hamburg. Er hatte die Geschicke des Aufsichtsrats stets mit hanseatischem Weitblick geführt und wegweisende Entscheidungen für die positive Entwicklung des Standorts maßgeblich mitverantwortet“, so Frank Horch, Senator für Wirtschaft, Verkehr und Innovation. „Gleichzeitig freuen wir uns, dass mit August Wilhelm Henningsen ein ausgewiesener Luftfahrt-Experte und Kenner des Standorts die Amtsnachfolge antritt. Mit seiner Expertise wird er dazu beitragen, Hamburg Airport für die kommenden Herausforderungen zu rüsten.“

Henningsen

Quelle: Hamburg Airport