Deutsche Flughäfen sind Branchenführer beim Klima- und Umweltschutz

IASA: Nachhaltige Luftfahrt - Sustainable Aviation

Tag der Umwelt – Deutsche Flughäfen sind Branchenführer beim Klima- und Umweltschutz

 

  • Deutsche Flughäfen vermelden starke Fortschritte beim Klimaschutz.
  • Seit 2010 haben die deutschen Airports ihre CO2-Emissionen absolut um fünfzehn Prozent gesenkt.Und das, obwohl die Passagierzahlen im gleichen Zeitraum um knapp achtzehn Prozent gestiegen sind.

 

Hierzu erklärt ADV-Hauptgeschäftsführer Ralph Beisel: „Die deutschen Flughäfen nehmen beim Umwelt- und Klimaschutz eine Spitzenposition ein und gehören zu den Vorreitern einer ganzen Branche in Europa. Die freiwilligen Reduktionsziele der ADV-Flughäfen tragen einen wichtigen Teil dazu bei, die nationalen Vorgaben umzusetzen. Auch außerhalb ihres direkten Einflussbereiches engagieren sich die Flughäfen für den Klimaschutz: Über emissionsabhängige Start- und Landeentgelte setzen sie den Airlines Anreize für den Einsatz der saubersten Flugzeuge“.

Der Tag der Umwelt an diesem Pfingstmontag steht unter dem Motto „Umwelt macht natürlich glücklich“. Der Verlust der biologischen Vielfalt zählt neben dem Klimawandel zu den größten Herausforderungen unserer Zeit. Der Erhalt und die Förderung von Biodiversität ist längst zu einem gesellschaftspolitischen und wirtschaftlichen Thema von internationaler Bedeutung geworden. Die ADV-Flughäfen realisieren, unterstützen und fördern seit Jahren zahlreiche naturschutzfachliche Maßnahmen in der Umgebung und an den Flughäfen.

Wie vielfältig der Lebensraum Flughafen ist und was die Flughäfen dafür tun, zeigt die ADV-Broschüre „Naturschutz im Blick“: http://www.adv.aero/fachbereiche/umwelt/naturschutz/

Seit 2016 unterstützen die ADV-Flughäfen die Dialogplattform Unternehmen Biologische Vielfalt 2020 des Bundesumweltministeriums. Im Rahmen von Unternehmen Biologische Vielfalt 2020 engagieren sich das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) mit dem Bundesamt für Naturschutz (BfN), Wirtschaftsverbänden und Naturschutzorganisationen für eine Trendwende beim Verlust der biologischen Vielfalt.

Quelle: Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen (ADV)